Treffpunkt Bibliothek

Treffpunkt Bibliothek

Für den Freundeskreis ist die Stadtbibliothek vor allem eins: Ein Ort der Begegnung.

Das gedruckte Buch ist tot, es lebe das Buch. Fern aller Prognosen in der zunehmend digitalisierten Welt hat das gedruckte Buch einen festen Platz für sich gesichert. Aber anders als in den Büchereien von einst, hat es Gesellschaft von eBook & Co. bekommen. Wer heute in die Bücherei geht, leiht sich auch andere Medien oder Spiele aus oder nutzt die Bibliothek gleich, um im Internet zu recherchieren oder mit Gleichgesinnten ein Gesellschaftsspiel oder vielleicht auch das neueste Videospiel zu spielen. Wenn Kari Jackson-Kloenther, die Vorsitzende des Freundeskreises Stadtbibliothek Mettmann, vom "Ort der Begegnung" spricht, leuchten ihre Augen. Für sie ist die Stadtbibliothek mehr als eine "Ausleihe". Dafür, dass das so ist, hat der Freundeskreis in der Vergangenheit viel getan und die Leitung der Stadtbibliothek in Zeiten knapper Haushaltskassen laufend unterstützt. Und auch in Zukunft hat der Freundeskreis noch einiges vor. Kari Jackson-Kloenther hat den Vorsitz im letzten März vom langjährigen Vorsitzenden Bernhard Dreyer übernommen und ist motiviert, Begonnenes weiterzuführen und Neues auszuprobieren und sie ist nicht allein. Ein motiviertes Team im Freundeskreis sorgt für die weitere Entwicklung und den Ausbau des Engagements.

Personell ist die Stadtbibliothek im kreisweiten Vergleich nicht sehr stark besetzt. Ein vielfältiges Angebot schaffen die motivierten Mitarbeiter, Leitung und Freundeskreis gemeinsam dennoch immer wieder und schaffen auch den Anschluss an die digitale Welt. "Wir haben Sponsoren gesucht, um die Stadtbibliothek mit zehn iPads, einem MacBook und einer Ladestation auszustatten und haben auch schon welche gefunden", strahlt Jackson-Kloenther. 4400 Euro sind für den Anschluss in Sachen digitale Medien nötig. Mitte März stellen Freundeskreis und Sponsoren das Projekt vor, von dem künftig vor allem Schulklassen profitieren können. Aber auch in gedruckte Medien hat der Freundeskreis immer wieder investiert. 2017 hat der Verein mit dem Bestseller-Service der Bibliothek alle Bestseller des Jahres zur Verfügung gestellt. Treffpunkt Bibliothek als Ort der Begegnung bedeutet für den Freundeskreis aber durchaus noch mehr. Die Bibliothek wird überall im Land zunehmend Treffpunkt und Veranstaltungsort. Damit, dass Freundeskreis und Bibliothek sich dieser Entwicklung öffnen, liegen sie im bundesweiten Trend. Ein Beispiel für Veranstaltungen, die man nicht unbedingt einer Bibliothek zuordnen würde, sind die Adventstöne, bei denen die Musikschule die Bibliothek auch musikalisch belebt. Die Kooperation zwischen Bibliothek und Musikschule beschert inzwischen viermal jährlich Musik in der Stadtbibliothek. Immer wieder wird die Bibliothek auch Ausstellungsort für wechselnde Themen und damit mehr und mehr zum "Treffpunkt". Das hat der Freundeskreis auch in Form einer Beach Flag mit "Treffpunkt Bibliothek" noch einmal dekorativ und informativ "ins Bild gesetzt".

Die Bibliothekwird zum "Making Space", zum Raum gemeinsam etwas zu bewegen oder umzusetzen. "In der Bibliothek geht es um Wissen, es ging hier immer ums Wissen", bringt Kari Jackson-Kloenther in Erinnerung. Neben dem Wissen hat das Spiel inzwischen einen festen Platz in den Stadtbibliotheken eingenommen. Relativ neu sind die Brettspielevents, die regelmäßig stattfinden. Dabei können Besucher die neuesten Brettspiele gemeinsam ausprobieren, aber sich durchaus auch traditionellen alten Spielen widmen. Im Vordergrund stehen auch hier die Begegnung und natürlich das gemeinsame Spiel. Um alle Events in der Bibliothek kümmert sich seit dem letzten Jahr ein Veranstaltungsteam, das aus acht Frauen des Freundeskreises besteht. Zwei Vereinsmitglieder kümmern sich inzwischen ausschließlich um die Gewinnung neuer Sponsoren, um die Bibliothek auch in Zukunft gemeinsam mit der Leitung ganz nah an den Bedürfnissen der aktuellen und künftigen Nutzer weiterentwickeln zu können. Dafür hat der Freundeskreis einen Projektplan entwickelt, der Kurse zu aktuellen Themen vorsieht.

Weitere Infos zur Mitgliedschaft und zu den Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen, finden sich auf der Website des Freundeskreises www.fk-stadtbibliothek-me.de.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann