1. Die Stadt

Bestens ausgestattet: Rettungswache in Obschwarzbach

Bestens ausgestattet : Rettungswache in Obschwarzbach

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hat die Feuerwehr Mettmann am Donnerstag, 16. April, einen Rettungswagen an den Außenstandort in Mettmann-Obschwarzbach verlegt.

Das Gemeindehaus und das Grundstück an der Sudetenstraße 1 bis 3 wurde vor kurzem durch die Stadt Mettmann von der Evangelischen Kirche erworben.

In der momentanen Krisensituation ein echter Glücksfall wie sich herausstellt hat, denn mittlerweile wurden die Räumlichkeiten der ehemaligen Hausmeisterwohnung zu einer Rettungswache umfunktioniert und entsprechend ertüchtigt. Dadurch ist die Feuerwehr Mettmann ab sofort in der Lage einen Rettungswagen, 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche, von Obschwarzbach aus zu besetzten. Durch die Verlegung von der Feuer- und Rettungswache an der Laubacher Straße nach Obschwarzbach können die Kontaktzeiten zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern maßgeblich verkürzt und damit das Infektionsrisiko deutlich minimiert werden.