Einbrecher vermehrt unterwegs!

Mettmann · Sichern Sie ihr Haus und Ihre Wohnung! In Mettmann sind wieder verstärkt Einbrecher unterwegs.

Am Donnerstag brachen unbekannte Täter zwischen 7.40 und 20.40 Uhr in eine Wohnung im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses an der Eidamshauser Straße ein. Unter Benutzung einer Balkonbrüstung als Steighilfe gelangten sie an ein auf " Kipp" stehendes Fenster, griffen durch die Öffnung und konnten es entriegeln. So gelangten sie in die Wohnung, um diese zu durchsuchen. Beute: Noch keine Angaben.

Ein weiterer Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Ostpreußenstraße wurde am Abend des 30. Oktobers angezeigt. Hier wird als möglicher Tatzeitraum die Spanne zwischen dem 29., gegen 10 Uhr, bis zum Folgetag gegen 9 Uhr, angenommen. Unbekannte Täter betraten und durchsuchten das Haus. Teile der Beute wurden auf der Terrasse des Hauses zurückgelassen.
Beute: Schmuck.

Auf der Obschwarzbacher Ostpreußenstraße brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Am 30. Oktober, zwischen 2.30 und 05.45 Uhr, stiegen sie dort über einen Zaun und überwanden den Schließzylinder zu einem Wintergarten. In diesem angekommen, bohrten sie ein Loch in die Terrassentür und wirkten durch dieses auf den Schließmechanismus ein. Nachdem sie auch dieses Hindernis überwunden hatten, betraten und durchsuchten sie, unbemerkt von den schlafenden Bewohnern, mehrere Räume und Behältnisse. Sie sammelten ihre Beute ein und verschwanden genauso unbemerkt, wie sie gekommen waren. Beute: Geld, Portemonnaies, Mobiletelefon, Tablet - PC

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 982-6310, jederzeit entgegen.

Meistgelesen
Kochen verbindet Nationen
Bürgerverein Metzkausen und Projekt Mitleben kochen gemeinsam mit Flüchtlingsfamilien Kochen verbindet Nationen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort