Bürgermeister Dinkelmann beim ersten Training des Mettmanner SSV

Bürgermeister Dinkelmann beim ersten Training des Mettmanner SSV

Der im März 2017 neu gegründete Mettmanner SSV konnte Bürgermeister Thomas Dinkelmann zum offiziellen Auftakt des Trainingsbetriebs in der Sporthalle der Anne-Frank-Schule begrüßen.

SSV, das steht nicht nur für Schieß- und Schützenverein, sondern auch für ein Tambourcorps, das alle zwei Wochen probt und musiziert. Das Hauptaugenmerk des neuen Vereins liegt jedoch beim Bogenschießen.

"Wir wollen damit eine bisher völlig untergeordnete Sportart in Mettmann etablieren", erklärte der erste Vorsitzende Michael Müller. "Insgesamt haben wir derzeit 25 Mitglieder, davon neun Kinder, die heute mit dem Training am Bogen beginnen". Darüber freut sich auch Bürgermeister Thomas Dinkelmann. "Bogenschießen passt natürlich auch hervorragend zu Mettmann als Neanderthal-Stadt. Vielleicht ist ja sogar eine Zusammenarbeit mit der Steinzeitwerkstatt möglich", sagte Dinkelmann, der als kleiner Junge schon Bögen selbst geschnitzt hat.

Mit dem ersten Schuss auf die zehn Meter entfernte Zielscheibe eröffnete der Bürgermeister dann auch offiziell den Trainingsbetrieb in der Sporthalle am Borner Weg und übergab den Bogen, der mit Hilfe der Biber Apotheke finanziert wurde, an die kleinen und großen Bogenschützen des Mettmanner SSV. Interessierte jeden Alters sind bei den Trainingsstunden, die alle zwei Wochen mittwochs von 18 bis 20 Uhr stattfinden, willkommen. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.mettmannerssv.de

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann