Höchste Beteiligung in Haan, niedrigste in Monheim: Vorläufige Endergebnisse der Europawahl im Kreis Mettmann

Höchste Beteiligung in Haan, niedrigste in Monheim : Vorläufige Endergebnisse der Europawahl im Kreis Mettmann

Bei der Europawahl haben am Sonntag von 367.255 Wahlberechtigten im Kreis Mettmann 234.470 ihre Stimme abgegeben.

Damit lag die Wahlbeteiligung bei 63,8 Prozent. Mit 68,4 Prozent war die Wahlbeteiligung in Haan am höchsten, mit knapp 60 Prozent am niedrigsten in Monheim. Um 20.40 Uhr lagen alle Wahlergebnisse aus dem Kreis Mettmann vor.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf die

CDU: 28,86 Prozent (67.117 Stimmen)

Grüne: 23,28 Prozent (54,145 Stimmen)

SPD: 17,34 Prozent (40.332 Stimmen)

AfD: 8,86 Prozent (20.603 Stimmen

FDP: 7,95 Prozent (18.496 Stimmen)

Die Linke: 3,53 Prozent (8.214 Stimmen)

PIRATEN: 0,77 Prozent (1.782 Stimmen)

Sonstige: 9,39 Prozent

Unter den sonstigen Parteien erreichten die Satirepartei "Die Partei" 1,99 Prozent (4.623 Stimmen) und die die Tierschutzpartei 1,68 Prozent (3.918 Stimmen).

Die vorläufigen Endergebnisse im Kreis Mettmann für alle 41 angetretenen Parteien sind auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-mettmann.de nachzulesen.

Die endgültigen Wahlergebnisse im Kreis Mettmann wird der Kreiswahlausschuss am 3. Juni um 10 Uhr im Mettmanner Kreishaus (Düsseldorfer Str. 26, Raum 1.011) in öffentlicher Sitzung feststellen.

Mehr von Schaufenster Mettmann