Bundeswettbewerb "Jugend musiziert": Nachwuchsmusiker aus dem Kreis erneut erfolgreich

Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" : Nachwuchsmusiker aus dem Kreis erneut erfolgreich

Der musikalische Nachwuchs im Kreis Mettmann musiziert auf hohem Niveau und kann sich auch im bundesweiten Vergleich sehen lassen.

Elf junge Musiker aus dem Kreis traten jetzt vom 17. bis 24. Mai in Lübeck zum Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" an, um sich der Konkurrenz aus dem ganzen Bundesgebiet und dem kritischen Urteil der Juroren zu stellen.

Dabei erzielte Mandolinist Christian Alexander Owerdieck aus Hilden mit 24 Punkten einen 1. Preis. Zweite Preise erspielten sich Saxophonist Lukas Fußangel aus Velbert (23 Punkte), Mandolinist Cedric Meysing aus Hilden (22 Punkte), das Duo Klavier/Violine mit Alexander Brzoska aus Heiligenhaus und Elias Feldmann aus Herdecke (23 Punkte) sowie das Duo Singstimme/Klavier mit Niklas Burczyk aus Dortmund und Meike Vogt aus Langenfeld (22 Punkte). Dritte Preise gingen an den Klarinettisten Marc Deniz Akyürek aus Hilden (20 Punkte) und Trompeterin Sarah Schnabel aus Velbert (21 Punkte). Mit sehr gutem Erfolg (jeweils 19 Punkte) nahmen außerdem Klarinettist Alexander Brzoska aus Heiligenhaus, Jonas Langkeit aus Velbert und Lea Wittmann aus Monheim teil.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann