Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in Mettmann-Süd

Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in Mettmann-Süd

Um 17.04 Uhr wurde die Feuerwehr Mettmann mit dem Einsatzstichwort Keller/Zimmer/Wohnung zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in den Stadtteil Mettmann-Süd alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle drang dichter Rauch aus der Hauseingangstür. Alle Bewohner hatten das Haus bereits unverletzt verlassen. Umgehend ging ein Trupp zur Brandbekämpfung mit Atemschutzgeräten und einem C-Strahlrohr in den Keller vor. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde mit einem Hochleistungslüfter der betroffene Bereich vom Brandrauch befreit. Die Feuerwehr Mettmann war mit 30 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Der in Bereitschaft stehende Rettungsdienst musste glücklicherweise nicht eingesetzt werden.

(Schaufenster Mettmann)