1. Kreis

Telefon-Hotline zur Hitzewelle im Kreis Mettmann: DAK-Ärzte beraten bei Gesundheitsproblemen

Telefon-Hotline zur Hitzewelle im Kreis Mettmann : DAK-Ärzte beraten bei Gesundheitsproblemen

Aufgrund der starken Sommer-Hitze schaltet die DAK-Gesundheit für den Kreis Mettmann am Mittwoch, 1. August und Donnerstag, 2. August, eine medizinische Sonder-Hotline.

Mehrere Ärzte bieten zwischen 8 bis 20 Uhr eine telefonische Beratung bei gesundheitlichen Beschwerden durch die hohen Temperaturen an. Dieses spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 können Kunden aller Krankenkassen nutzen.

"Vor allem ältere Menschen haben oft Probleme bei diesen tropischen Temperaturen. Aber auch chronisch Kranke leiden deshalb oft unter starken zusätzlichen Gesundheitsbeschwerden", sagt Christian Lipinski, DAK-Chef bei der DAK-Gesundheit in Düsseldorf. Deshalb geben die Mediziner an der Sonder-Hotline zum Beispiel Patienten mit Bluthochdruck oder Diabetes besondere Empfehlungen zum richtigen Umgang mit der Hitze. Eltern von Kleinkindern erhalten ebenso medizinische Ratschläge wie Arbeitnehmer, die im Büro unter den hohen Temperaturen leiden. Mit den Anrufern wird auch besprochen, wann die Betroffenen eine Arztpraxis aufsuchen sollten.

  • Chefarzt Dr. med. Guido Eickmann, Leitung
    Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Gefäßzentrum : Gefäßtag: Ärzte informieren
  • Bürgertelefon kann abgeschaltet werden
  • Inzidenzwert steigt im Kreis Mettmann auf 41,0 : Aktuelle Corona-Regeln für Mettmann

"Für die DAK-Gesundheit sind schneller Kundenservice und kompetente Beratung sehr wichtig", erklärt Christian Lipinski. Da die Hitze viele Menschen gesundheitlich belaste, habe sich die Kasse kurzfristig für dieses besondere Serviceangebot entschlossen.

(Schaufenster Mettmann)