1. Vereine
  2. Wirtschaft

Die Gesellschaft Verein zu Mettmann (GVM): Tradition modern gelebt!

Die Gesellschaft Verein zu Mettmann (GVM) : Tradition modern gelebt!

„Mit ihrer über 150-jährigen Geschichte ist die GVM ist neben dem gesellschaftlichen Aspekt lokal besonders aktiv als ältestes und unabhängiges Netzwerk der Mettmanner Wirtschaft“, sagt Wolfgang Robrahn mit Stolz in der Stimme.

Der Vorstand der Gesellschaft Verein zu Mettmann betont jedoch, dass die GVM auch regional und durch ihre Mitgliedschaft im „UnternehmerKreis Mettmann (UKME)“ zu punkten weiß. „Wir tragen mit unseren offenen Stammtischen und Veranstaltungen in und für Mettmann zu einem niveauvollen, abwechslungsreichen und persönlichen Austausch miteinander und im lokalen Wirtschafts- und Gesellschaftsleben bei.“ Und dies hat bei der GVM Tradition, denn das Angebot, der Wert und der Reiz der Gesellschaft Verein zu Mettmann e.V. besteht immerhin bereits seit über 150 Jahren aus der interessanten, und immensen persönlichen Vielfalt der Lebens- und Berufserfahrungen ihrer Mitglieder.

„Mitglieder können sich vielfältig einbringen“, sagt Wolfgang Robrahn. „Wir heißen dabei sowohl Frauen als auch Männer willkommen.“ Das Mitgliederfeld liest sich dann auch sehr abwechslungsreich: Firmenmitglieder, Unternehmer, Freiberufler, Selbstständige, Führungskräfte und deren Nachwuchs aus Industrie, Handwerk, Handel, Gewerbe und auch aus dem öffentlichen Dienst, sowie aktive Ruheständler aus ehemals exponierten Stellungen sind in der GVM organisiert. „Unser Motto lautet dabei ‚Tradition modern gelebt!‘ und wir beachten dabei immer noch die alte Devise‚ Geist und Humor, Herz und Verstand, Freude und Geselligkeit‘“, sagt Wolfgang Robrahn. „Dabei ist die GVM überparteilich neutral und übt religiöse und weltanschauliche Toleranz.“

  • Das ist das Ergebnis : mettmann-sport e.V. wählt erstmalig sein Präsidium
  • Starkregen in Mettmann : Mettmanner Handel hilft den Flutopfern
  • Nach dem Starkregen : Mettmanner Naturfreibad öffnet Samstag wieder

Das GVM-Programm fügt sich dabei mit seinen passenden Puzzleteilen in das Mettmanner Wirtschafts- und Gesellschaftsleben ein. Neben zwei bis drei Wirtschaftsfrühstücken im Weltspiegel Kino veranstaltet die GVM diverse Netzwerk-Veranstaltungen wie den offenen monatlichen Stammtisch, jahreszeitlich ein Winterfest, ein Sommer-Babecue und einen „Herbst Treff“.

„Weiter bieten wir allgemein interessierende fachliche Vorträge auch in Verbindung mit ihren Firmenmitgliedern und Kooperationspartnern an, stellen dem Berufskolleg Berufsbilder unserer Mitglieder vor, veranstalten Podiumsdiskussionen bei Bürgermeister- und Landtagswahlen und führten über vier Jahre den Projekt-Prozess eines ‚Aktionstages der Wirtschaft‘ für Mettmann durch“, sagt Wolfgang Robrahn. „Ohne viel Aufhebens und große Worte bringt sich die GVM in vielen Bereichen pragmatisch in die Stadtentwicklung ein und fördert die Kultur Mettmanns.“

(FF)