1. Kreis

Bundespräsidenten-Wahl: Manfred Krick nahm an Bundesversammlung teil

Bundespräsidenten-Wahl: Manfred Krick nahm an Bundesversammlung teil

An der Wahl des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier nahm auch der Landtagsabgeordnete Manfred Krick aus Mettmann teil.

Der direkt gewählte Abgeordnete für die Städte Erkrath, Haan, Hilden und Mettmann vertrat als Delegierter den nordrhein-westfälischen Landtag in der Bundesversammlung. "Frank-Walter Steinmeier wird ein guter Bundespräsident für unser Land sein", ist Krick überzeugt. "Für mich war es eine große Ehre an seiner Wahl zum Bundespräsidenten teilnehmen zu dürfen."

In seiner Rede zur Wahl forderte Steinmeier die Bürgerinnen und Bürger auf, Freiheit und Demokratie in einem vereinten Europa mutig miteinander zu verteidigen. "Wir dürfen unsere Demokratie nicht den Populisten und Demokratiefeinden überlassen. Es ist daher ein hervorragendes Zeichen des Zusammenhalts, dass unser neuer Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier von einer so breiten Mehrheit gewählt worden ist", befand Krick weiter.

  • logo
    CDU-Landtagsabgeordnete sind hoch erfreut : 30 zusätzliche Polizeikräfte im Kreis Mettmann
  • Frank Wahl führt das Unternehmen in
    Starke Partner : Reils & Wahl: Saubere Arbeit seit 25 Jahren
  • Kommunalwahl 2020 : Wahl auch mit Personalausweis möglich

Neben Manfred Krick waren für die SPD aus dem Kreis Mettmann auch die Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese und Elisabeth Müller-Witt, Landtagsabgeordnete für die Ratingen und Heiligenhaus, Delegierte der Bundesversammlung. Frank-Walter Steinmeier ist nach Gustav Heinemann und Johannes Rau der dritte Sozialdemokrat im höchsten Staatsamt. Alle drei verbindet ihre nordrhein-westfälische Herkunft.

(Schaufenster Mettmann)