Blick in den Plenarsaal, Führungen und Tour mit dem Smartphone Landtag öffnet am Sonntag

Kreis · Zur Fußball-Europameisterschaft öffnet der Landtag Nordrhein-Westfalen zum „Heimspiel im Parlament“ im Juni. Los geht es schon am kommenden Sonntag, 9. Juni. Von 11 bis 16 Uhr erhalten Bürgerinnen und Bürger Einblicke in den Plenarsaal sowie in die Fraktions- und Ausschussräume und können das Gebäude bei Führungen erkunden.

Eingang zum Plenarsaal.

Eingang zum Plenarsaal.

Foto: Landtag NRW/Bernd Schälte​

Es gibt Informationen über die Themen der Landespolitik, die Arbeitsweise des Parlaments, das Präsidium und die Abgeordneten. Der Besuch ist kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung auch spontan möglich. Zudem kann der Landtag per Smartphone entdeckt werden.

Der Präsident des Landtags, André Kuper, betont: „Der Landtag ist das Zentrum der Demokratie in Nordrhein-Westfalen. Hier kommen Menschen zusammen. Ganz Europa blickt in diesen Wochen auf Deutschland und auf unser Bundesland. Hier finden 20 der 51 EM-Spiele statt. Wir freuen uns auf viele Gäste in Nordrhein-Westfalen und laden ein zu einem Demokratie-Erlebnis im Landtag, dem Haus der Bürgerinnen und Bürger.“

Auf dem Vorplatz des Landtags ist aktuell die Skulptur „Engel der Kulturen – Friedenssäule für Jerusalem“ zu sehen. Sie ist Teil eines Projekts zur Förderung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs. In vielen deutschen Städten und Gemeinden ist der „Engel der Kulturen“ als Intarsie in den Boden eingelassen. Er zeigt mit dem Kreuz, dem Halbmond und dem Davidstern die Symbole von Christentum, Islam und Judentum und steht für das Verbindende der drei Weltreligionen. Eine Ausstellung im Landtag zeigt weitere Objekte der Kunstaktion und informiert über das Projekt, die Mitwirkenden und prominente Stationen.

Der Spielplan des Landtags zur Europameisterschaft: 15., 22., 23., 29. und 30. Juni 2024 – immer 11 bis 16 Uhr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort