Sanierungsarbeiten Ende Juli, Anfang August: A52: Engpass zwischen Essen-Ost und Essen-Rüttenscheid

Sanierungsarbeiten Ende Juli, Anfang August : A52: Engpass zwischen Essen-Ost und Essen-Rüttenscheid

Straßen.NRW saniert an zwei Wochenenden Ende Juli und Anfang August die Fahrbahn der A52 zwischen den Anschlussstellen Essen-Ost und Essen-Rüttenscheid in Richtung Düsseldorf.

Auf den zwei linken Fahrstreifen wird dort die Fahrbahn abgefräst und anschließend neuer Asphalt eingebaut. Deshalb wird von Freitag, den 19. Juli 20 Uhr, bis Montag, den 22. Juli, 5 Uhr, zwischen dem Tunnel Essen-Huttrop und der Anschlussstelle Essen-Süd in Richtung Düsseldorf nur der rechte Fahrstreifen frei sein.

In der gleichen Zeit wird vom 2. bis zum 5. August zwischen Essen-Süd und Essen-Haarzopf gearbeitet, dort ist dann ebenfalls nur der rechte Fahrstreifen frei. Während gebaut wird, bleiben alle Anschlussstellen voll befahrbar.

Mit der Sanierung der Fahrbahn auf diesem Stück wird der Ausbau der A52 zwischen Essen-Rüttenscheid und Essen-Ost vorbereitet, der im Jahr 2020 beginnen soll. Weil dort im kommenden Jahr offenporiger Asphalt eingebaut wird, fährt der Verkehr in beide Richtungen nur auf einer Seite der Autobahn. Während auf der anderen Seite die Straße gesperrt ist, damit der Asphalt eingebaut werden kann.

Damit die Fahrbahn den Belastungen des Verkehrs in der Baustelle ab 2020 gewachsen ist, wird in diesem Sommer neuer Asphalt eingebaut. Wäre der Baustellenverkehr im kommenden Jahr über die alte, bestehende Fahrbahndecke gerollt, wären Vollsperrungen der A52 wegen Fahrbahnschäden womöglich nicht zu vermeiden gewesen.

Autofahrer, die an den betroffenen Wochenenden den Flughafen Düsseldorf erreichen müssen, sollten wegen der einspurigen Verkehrsführung in Richtung Düsseldorf mehr Fahrzeit einplanen und können unter verkehr.nrw die aktuellen Fahrzeiten prüfen.

Mehr von Schaufenster Mettmann