| 10.35 Uhr

Leichtathletik-Welt- und Europameisterin bei Thomas Dinkelmann
Silke Schmidt zu Gast im Rathaus

Leichtathletik-Welt- und Europameisterin bei Thomas Dinkelmann: Silke Schmidt zu Gast im Rathaus
Neffe Jakob, Schwiegervater Artur Schmidt, ME- Sport Vereinsvorsitzender Frank Thiess, Bürgermeister Thomas Dinkelmann, Silke Schmidt, Abteilungsleiter der Leichtathletik Hans Perpeet und Ehemann Thomas Schmidt. FOTO: TB
Mettmann. Sie ist ein Exportschlager der Kreisstadt: Die mehrfache Welt- und Europameisterin in verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik, Silke Schmidt, war am Mittwoch zu Gast bei Bürgermeister Thomas Dinkelmann und nutze die Gelegenheit, sich in das goldene Buch der Stadt einzutragen.

Die gebürtige Mettmannerin, die bereits seit 1988 in den Niederlanden lebt, ist ihrer Heimat noch immer stark verbunden. Als Mitglied von me-sport startet die Leichtathletin bei internationalen Wettkämpfen und erklimmt dabei ein Siegertreppchen nach dem anderen.

"Dies ist auch für uns ein Erfolg", sagt Frank Thiess, me-sport-Vorstand. "Durch Silke Schmidt erlangt auch unser Verein internationalen Ruhm. Dafür sind wir ihr sehr dankbar und beobachten ihre Erfolge mit großem Interesse." Im vergangenen Jahr wurde die mittlerweile 56-Jährige sogar vom Weltverband der Leichtathletik zum "Master Athlete of the year" gekürt. Eine Auszeichnung, für die Schmidt das gesamte Jahr trainiert hat. "Ich trainiere täglich, laufe in der Woche rund 80 Kilometer und hatte im vergangenen Jahr keinen Tag Urlaub."

Die Leidenschaft für den Leistungssport hat die Spitzensportlerin durch ihren Mann Thomas Schmidt entdeckt. "Früher sind wir gemeinsam gelaufen, einfach um uns fit zu halten. 2010 nahm ich an der ersten deutschen Meisterschaft teil, damals noch in Kevelaer. Dort konnte ich direkt den ersten Platz erzielen."

Bereits im Alter von zehn Jahren zog es die Powerfrau in Richtung Sportplatz. Nach einer kurzen Stippvisite in der Leichtathletik tobte sich Schmidt zunächst in Tennis, Jazzdance, Volleyball und Ski aus. "Ich habe viel ausprobiert bis ich zurück zur Leichtathletik gefunden habe. Der Sport war aber immer in meinem Leben präsent."

Bürgermeister Thomas Dinkelmann zeigte sich von soviel Sportgeist sichtlich begeistert. "Es ist mir eine Freude, eine solche Sportlerin durch die Eintragung in unser goldenes Buch zu würdigen. Sie befindet sich damit in einer Reihe mit anderen Spitzensportlern wie Golfprofi Martin Kaymer", sagt das Stadtoberhaupt.

Nach ihrem Besuch zog es Silke Schmidt direkt wieder auf die Laufbahn ihres Heimatvereins me-sport. "Ich trainiere aktuell für den nächsten Wettkampf im März. Mein persönliches Ziel ist dabei jedoch keine Medaille, sondern das Ziel, mit den Youngsters meines Sports mitzuhalten. Noch gehöre ich zu den 20 besten deutschen Leichtathleten. Dies soll auch weiterhin so bleiben."

(Schaufenster Mettmann/Tanja Bamme)

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr