ANZEIGE

Ersatzteile für die Gelenke – die Endoprothetik im EVK Mettmann

Körperbeständig, körperverträglich, stabil und möglichst leicht sollen sie sein. Sie bestehen aus Metall, Keramik oder Titan und einmal verbaut, sollen sie wenn möglich 20 Jahre oder länger halten – die Ersatzteile für das menschliche Körpergelenk. Künstliche Gelenkimplantate, auch Endoprothesen genannt, kommen dann zum Einsatz, wenn Verschleißerscheinungen, Tumore oder Brüche die Stabilität und Funktion des betroffenen Gelenkes einschränken oder nicht mehr möglich machen. Dabei gibt es eine Vielzahl an Variationen - die Auswahl der geeigneten Endoprothese ist abhängig von der Ursache der Erkrankung, der Knochenqualität und dem Alter des Patienten und seinen individuellen Anforderungen. mehr

ANZEIGE

Interview mit Dr. Stock zum MIC-Zentrum Bergisches Land

Die Gebärmutter einer Frau ist im Durchschnitt 8cm groß. Dass eine Entfernung dieses Organs mittels eines 15 – 25 cm langen Bauchschnitts möglich ist, versteht auch ein Laie. Doch wie passt das Organ durch ein „Schlüsselloch“? Im MIC-Zentrum Bergisches Land im Evangelischen Krankenhaus Mettmann verzichtet man mittlerweile auf den schmerzhaften Schnitt am Unterbauch und operiert nahezu jeden gynäkologischen Eingriff minimal-invasiv, also durch drei circa 1 – 1,5 cm lange Schnitte in der Bauchdecke! Kaum vorstellbar? Dann lesen Sie hier weiter… mehr

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr

Bürgerforum mit dem Bürgermeister und der Leiterin der Kommunikation im Rathaus

Dinkelmann möchte bei der Öffentlichkeitsarbeit in die Offensive gehen

Das Bürgerforum Mettmann veranstaltete am Dienstag in den Räumen des Mettmanner Hofes eine offene Diskussionsveranstaltung mit Bürgermeister Thomas Dinkelmann und der Leiterin des Vorstandsbüros, Dr. Silvia Nolte. Im Fokus standen die interne und externe Kommunikation der Verwaltung sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt. mehr

Gewalt gegen wohnungslose Menschen bleibt alltägliches Problem - mindestens 17 Todesfälle 2016

BAG Wohnungslosenhilfe fordert besseren Schutz für wohnungslose Menschen

Gewalt gegen wohnungslose Menschen bleibt ein alltägliches Phänomen in unserer Gesellschaft. Laut Erhebungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. (BAG W), dem bundesweiten Dachverband der Wohnungslosenhilfe in Deutschland, gab es im Jahr 2016 mindestens 17 Todesfälle durch Gewalt gegen wohnungslose Menschen. mehr