| 11.20 Uhr

Komfortabel und benutzerfreundlich.
Der schnelle Weg zu schönen Zähnen

Komfortabel und benutzerfreundlich.: Der schnelle Weg zu schönen Zähnen
Mit der entsprechenden App können Patienten auf dem Handy den Fortschritt ihrer OrthoPulse-Behandlung genau nachvollziehen. FOTO: Biolux
Kreis. Ein strahlendes Lächeln mit Hilfe von Sonnenenergie? Das funktioniert tatsächlich – mit dem OrthoPulse. Schöne Zähne wünscht sich jeder und dank der Möglichkeiten moderner Kiefernorthopädie kann dieser Wunsch auch in Erfüllung gehen.

Mit OrthoPulse lässt sich zudem die Behandlungsdauer in vielen Fällen maßgeblich reduzieren. Das Gerät nutzt die Kraft der Sonne. Mehr als 50 Prozent des auf die Erde gelangenden Sonnenlichts befindet sich im Nah-Infrarotspektrum; es ist für uns nicht sichtbar, wird jedoch als Wärme auf unserer Haut empfunden. Das OrthoPulse nutzt Nah-Infrarotlicht niedriger Intensität zum Übertragen von Energie auf den Knochen und das Gewebe um die Zahnwurzeln. Diese Energie unterstützt den Aufbau des umgebenden Knochens und ermöglicht die schnellere Bewegung und Geradstellung der Zähne. So wird die Dauer der kieferorthopädischen Behandlung drastisch reduziert. Schon eine Selbstbehandlung von lediglich zehn Minuten täglich reicht aus. Mit einer entsprechenden App können Patienten den Behandlungsfortschritt auf ihrem Handy genau nachvollziehen. Die sichere Technologie ist klinisch bewährt. Sie wird seit mehr als 60 Jahren in der Medizin angewendet.

Die Behandlung mit OrthoPulse kann ganz bequem im Bett oder beim Fernsehen erfolgen, ohne dass man dabei seine tägliche Routine ändern müsste. Zum Einsatz kommt das Gerät bei allen kieferorthopädischen Behandlungen, etwa Zahnspangen oder transparente Aligner. Bei der Anwendung kann ein Gefühl von Wärme auftreten, das von vielen Patienten als angenehm empfunden wird. Dr. Achim Nesselrath, Ratinger Kieferorthopäde, ist der erste Anwender in Deutschland und nach wie vor begeistert von den Qualitäten des Orthopulse: "Ich wende das Gerät bei meinen Patienten sehr erfolgreich an. Die Behandlungszeit bei Invisalign hat sich halbiert."