| 17.07 Uhr

Enkeltrick war leider erfolgreich

Kreis. Immer wieder warnt nicht nur die Polizei im Kreis Mettmann vor Trickbetrügern, die mit dem "Enkeltrick" oder artverwandter Masche, insbesondere Kontakt zu bereits lebensälteren Opfern aufnehmen, um von diesen Bargeld, Schmuck und andere Werte zu ergaunern.

 

Trotz wiederholter Warnungen und Präventionsbemühungen der Polizei, kam es am Mittwoch in Hilden leider erneut zu einem solchen Trickbetrug, bei dem eine Seniorin Opfer von Trickbetrügern wurde, die dabei Beute im Wert von mehreren tausend Euro machten.

Gegen 14.20 Uhr meldete sich bei der Frau telefonisch eine männliche Person, sprach die Angerufene direkt mit dem Vornamen an und bat sie um finanzielle Hilfe. Da die Frau den Anrufer für einen nahen Verwandten hielt, ging sie auf die Geldforderung für den angeblichen Kauf einer Wohnung ein. Der unbekannte Anrufer erklärte der hilfsbereiten Rentnerin, dass eine Gehilfin des Notars noch am gleichen Tag vorbeikommen und das Bargeld in Empfang nehmen würde.

Gegen 15 Uhr erschien dann tatsächlich die vermeintliche Mitarbeiterin des Notars an der Wohnanschrift der Hildenerin. Dieser übergab sie das Geld. Später telefonierte die Seniorin mit ihrem echten Schwiegersohn. Dieser teilte ihr mit, dass er nicht angerufen und auch um kein Geld gebeten hatte. Sachdienliche Hinweise bitte an die 110 oder die Polizei Hilden, Telefon 02103/ 898-6410.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei im Kreis Mettmann zum wiederholten Mal vor dem so genannten "Enkeltrick". Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen rufen die Betrüger vorzugsweise bei älteren Mitbürgern an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Als Grund wird eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise ein Unfall, Auto- oder Haus- bzw. Wohnungskauf. Die Lage wird immer äußerst dringlich dargestellt. Oft werden die Angerufenen durch wiederholte Telefonate gezielt unter Druck gesetzt. Sobald sich der Angerufene zur Hilfe bereit erklärt, wird ein Bote angekündigt, der sich dann oft mit einem zuvor vereinbarten Kennwort ausweist und das Geld oder andere Werte abholt.

(Schaufenster Mettmann)

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr