| 08.22 Uhr

Untrieser auf Achse bei der Spedition Scharrenberg

Untrieser auf Achse bei der Spedition Scharrenberg
Dr. Christian Untrieser mit Jens Scharrenberg. FOTO: Büro Untrieser
Mettmann. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Christian Untrieser besuchte vergangenen Donnerstag die Spedition Scharrenberg in Mettmann.

 

Das Familienunternehmen blickt auf eine lange Geschichte zurück: Was vor über 130 Jahren mit Pferd und Fuhrwerk begann, beinhaltet heute eine hohe Anzahl an modernen LKW's verschiedener Größen. Ergänzt wird das Hauptgeschäft "Spedition" durch Fahrzeuge, die in der Kreislaufwirtschaft und dem Lebensmittelrecycling eingesetzt werden. Einen weiteren Unternehmensbereich stellt die Lagerlogistik als Dienstleister für Fremdfirmen dar.  
 
Beide Geschäftsbereiche haben eines gemeinsam: Sie benötigen eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur und genügend Fachkräfte, also Kraftfahrer. Zu beiden Themen und den dazugehörigen Vorhaben der NRW-Koalition tauschten sich Geschäftsführer Jens Scharrenberg, Prokuristin Frauke zur Nieden und Dr. Christian Untrieser aus.  
 
"Unser Leben ist ohne eine funktionierende Logistikbranche nicht mehr vorstellbar. Die Bestellungen im Internet nehmen von Jahr zu Jahr zu und auch der Supermarkt um die Ecke muss mehrmals täglich mit frischen Waren beliefert werden. Da ist es sehr schade zu hören, dass LKW-Fahrer in ihrer täglichen Arbeit nicht immer die verdiente Wertschätzung erhalten", so Untrieser. Und ergänzt: "Wir werden im Bereich der Verkehrsinfrastruktur daran arbeiten, dass in Zukunft mehr Park- und Übernachtungsmöglichkeiten bereit stehen. Diese und weitere Rahmenbedingungen müssen stimmen, um den abwechslungsreichen Beruf des Kraftfahrers auch weiterhin für junge Menschen attraktiv zu machen." 

(Schaufenster Mettmann)