| 12.12 Uhr

Klaus Sänger hört als Vorsitzender des Bürgervereins Metzkausen auf
Ein Macher hört auf

Klaus Sänger hört als Vorsitzender des Bürgervereins Metzkausen auf: Ein Macher hört auf
Klaus Sänger übergibt den Staffelstab an seinen Nachfolger Gregor Neumann. FOTO: TB
Mettmann. So ganz neu war die Nachricht nicht, dass der Vorsitzende des Bürgervereins Metzkausen, Klaus Sänger, während der letzten Mitgliederversammlung sein Amt niederlegen wird.

"Man soll gehen, wenn es am Schönsten ist", verriet der 78-Jährige am vergangenen Dienstag und legte sein Amt in jüngere Hände. Klaus Sänger hat in seinen zehn Jahren Vorstandsarbeit - wobei er dem Verein acht Jahre als Erster Vorsitzender vorstand - den BVM zu einem Erfolgsmodell gemacht. "Zu Beginn seiner Amtszeit hatten wir 336 Mitglieder, heute zählen wir 1025  Mitglieder", so Georg Neumann in seiner kurzweiligen Laudatio. Der bisherige Pressesprecher wird Sängers Nachfolger, dies haben die 72 anwesenden Mitglieder einstimmig bestimmt. "Klaus Sänger war in seiner Vorstandszeit stets ein Macher, der gute Ideen angepackt und umgesetzt hat. Dank seines Durchsetzungsvermögens konnten wir gemeinsam eine Menge erreichen und unserem Motto 'Die tun was!' gerecht werden. Dabei war es Klaus stets egal, ob er sich bei Aktionen die Beine in den Bauch stand, Klinken putzen musste oder schmutzig wurde."

Einfach fiel es dem engagierten Metzkausener nicht, den Staffelstab weiterzureichen. "Ich habe gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen viel bewegen können. Wir haben Spielplätze angelegt, Bäume gepflanzt, Combergpark und Regenrückhaltebecken saniert, Parklampen installiert, Treppengeländer errichtet, Bänke aufgestellt, Kinderfeste organisiert und vieles mehr", so Klaus Sänger. Zum Dank wurde er nach seiner Dankesrede vom Vorstand zum neuen Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der neue Vorstandsvorsitzende Gregor Neumann ist ebenfalls kein Unbekannter im Bürgerverein. Bereits seit 2010 engagiert sich der 51-Jährige für seinen Stadtteil und ist seit 2008 Vorstandsmitglied der Stadtschulpflegschaft. "Ich habe viele Entwicklungen mitbegleitet und nehme das Amt gerne an", so Gregor Neumann. Zweiter Vorsitzender wird erneut Klaus-Peter Budde, Kassenwartin bleibt Anette Regenhardt ihrem Amt. Als neuen Pressewart konnte der Verein Thorsten Grams gewinnen. Grams lebt seit 1967 in Metzkausen und blickt auf zwei Jahre Vereinszugehörigkeit zurück. "In Zukunft möchte ich mich intensiver im Verein engagieren und den Vorstand unterstützen", sagte er. 

Schriftführer beziehungsweise stellvertretender Kassenwart bleiben Dr. Jörg Siekmöller und Wolfgang Kinzel und im Kreis der Beisitzer hat sich eine kleine Veränderung ergeben. Den Posten von Wolf-Rüdiger Liebetrau übernimmt nun der gebürtige Düsseldorfer Walter Lubitz, der seit 1975 in Metzkausen wohnt und mit Überzeugung in den Vorstand eintritt. Weitere Beisitzer sind Ursula Knöpfel, Dr. Elisabeth Niklas sowie Hans-Werner Leonhardt.

(Schaufenster Mettmann/TB)