| 12.46 Uhr

150 Mädchen machten beim Mädchentag mit

150 Mädchen machten beim Mädchentag mit
FOTO: Stadt Mettmann
Mettmann. Der Mädchentag am 5. Mai im Mehrgenerationenhaus war ein voller Erfolg. Mehr als 150 Mädchen im Alter von sechs bis 14 Jahren nahmen ab 12 Uhr an vielen Aktionen teil. Durchgeführt wurde der Mädchentag von Mitarbeiterinnen der städtischen Jugendförderung und Schulsozialarbeit sowie des Caritasverbandes des Kreises Mettmann.

Kreativ wurde es bei der Station "Taschendruck". Dort gestalteten die Mädchen mit vielen Farben und Schablonen Baumwolltaschen, die sie stolz mit nach Hause nahmen. Ebenso stolz präsentierten sich die Mädchen nach einem Halt an der "Schmink-Station", an der ihre Gesichter mit Schmetterlingen, Blumen, Löwen und Kronen verziert wurden. Handwerklich ging es bei den "Draht-Figuren" und dem "Draht-Schmuck" zu. Mit Zangen und jeder Menge Draht erstellten die Teilnehmerinnen kunstvolle Deko-Figuren, Ohrhaken und Ringe.

Tänzerisch setzten sich rund 75 Mädchen mit Themen auseinander, die sie beschäftigen und bearbeiteten Fragen zu Gefühlen und Mädchenpower. Kurze Tanzsequenzen entstanden nach einem Warm-Up und Tanzstile wie HipHop und Modern wurden geübt. Eine frische Abkühlung boten fruchtige Frühlings-Drinks, dazu gab es Popcorn und Salzbrezeln.

Zum offiziellen Ende um 15 Uhr waren noch viele Mädchen im Jugendhaus und wären gerne noch länger geblieben. Der nächste wird am Samstag, 6. Oktober, veranstaltet.

(Schaufenster Mettmann)