| 16.16 Uhr

Kreis präsentiert sich auf Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München
Slogan „Invest in ME“ bewirbt Wirtschaftsstandort

Kreis. Mit dem Slogan "Invest in ME" präsentiert sich der Kreis Mettmann vom 4. bis 6. Oktober in München auf der Expo Real, Europas größter Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen.

 

Bereits seit 16 Jahren steht alljährlich der Auftritt des Kreises zusammen mit den kreisangehörigen Städten, der Kreissparkasse Düsseldorf, der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert und den Stadtsparkassen Haan und Langenfeld als fester Termin in den Kalendern der Wirtschaftsförderer und Mitaussteller. Auch die Haaner Stadt- und Raumplaner ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH sowie die HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH aus Hamburg präsentieren sich am Kreis-Messestand. Wie gewohnt wird der Stand mit der Nummer B1.422 wieder in bevorzugter Hallenlage zu finden sein. Direkter Nachbar ist in diesem Jahr erneut das Bergische Städtedreieck.

Die Expo Real bietet mehr als 1.900 Ausstellern aus 35 Ländern drei Tage lang die Möglichkeit, Kontakte zu Investoren, Kollegen und Geschäftspartnern zu pflegen und neu knüpfen. Aus den europäischen Nachbarländern, aber auch aus Asien und den USA kommen Messegäste, Aussteller, Projektentwickler, Immobilienunternehmen, Kapitalanleger, Fonds-Gesellschaften, Städte und Regionen in die bayerische Landeshauptstadt. Die Expo Real bietet also die ideale Chance, die Standortvorteile des Kreises Mettmann als Zentrum inmitten der Zentren hervorzuheben und so langfristig Investitionen im Kreis zu fördern. Mit seiner sehr guten Infrastruktur bei gleichzeitiger naturnaher, kulturell und touristisch reizvoller Lage hat das neanderland mit seinen gut ausgebildeten Fachkräften viel zu bieten.

In diesem Jahr präsentieren sich der Kreis Mettmann und seine Mitaussteller mit einem neuen Messestand mit einer außergewöhnlichen Architektur. Realisiert wird der Stand von der SMC Schäfer Messe-Consulting GmbH aus Mettmann. Es wurde wie bisher auch großen Wert auf eine offene Gestaltung mit kommunikativer Atmosphäre gelegt. Im Obergeschoss des rund 130 Quadratmeter großen Standes gibt es für vertrauliche Gespräche drei Besprechungsecken. Die Möglichkeit für Gespräche zwischen Investoren, Politikern und den Wirtschaftsförderern machen den Reiz der Messe aus, die in der Vergangenheit auch zu Verträgen zum Beispiel im Bereich Einzelhandelsimmobilien geführt haben. Daran zeigt sich, dass der Kreis attraktiv für Investoren ist und sein wirtschaftliches Potential weiter ausgebaut und genutzt werden kann.

Ministerin Ina Scharrenbach und Staatssekretär Dr. Jan Heinisch vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Staatssekretär Christoph Dammermann vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie haben bereits ihren Besuch angekündigt.

Für das Rahmenprogramm am Messestand sorgt ein Spiel in Form eines Flippers, bei dem eine Kugel sein Ziel in einer der zehn kreisangehörigen Städte findet. Der Flipper wurde eigens für die Expo Real von den Werkstätten für Behinderte des Kreises Mettmann hergestellt und verschafft dem gut informierten Messebesucher die Chance, Mitbringsel aus dem Kreis Mettmann zu gewinnen.

(Schaufenster Mettmann)

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr