| 13.02 Uhr

Sieben auf einen Streich

Die Christlich-Freikirchliche  Gemeinde Mettmann
Die Christlich-Freikirchliche Gemeinde Mettmann FOTO: Nicole Gehring
Mettmann. Wie sieht eigentlich das Gemeindeleben in der Christlich-Freikirchlichen Gemeinde in Mettmann aus und warum gibt es hier nur die Erwachsenentaufe?

In der Christlich-Freikirchlichen Gemeinde ist einiges anders, als viele es aus den katholischen oder evangelischen Gemeinden
kennen. Festangestellte Pfarrer gibt es nicht. Predigten werden im Ehrenamt wechselnd von einem Predigerkreis gehalten. Eine Ausnahme bildet hier nur der Jugend-Diakon, den die Gemeinde für die 70 Kinder im Umkreis der Gemeinde für qualitative Jugendarbeit angestellt hat. Mitglied wird nur, wer sich aktiv für ein Leben mit Gott entscheidet und wer sich zu seinen Glauben an Jesus Christus bekennt. Deshalb gibt es in der Gemeinde auch keine Taufe für Kleinkinder, sondern die Erwachsenentaufe. In der Regel sind die Täuflinge, wenn sie sich zu diesem Schritt entschließen, mindestens 16 Jahre alt. So war es auch bei den sieben jungen Menschen, die sich bewusst gemeinsam entschlossen haben, diesen Schritt zu gehen. Sie kannten sich schon über die aktive Gemeindearbeit und von den jährlichen Zeltlagern, die die Gemeinde anbietet und waren zum Zeitpunkt ihrer Taufe zwischen 16 und 20 Jahre alt. "Es gehört auch bei uns nicht zum Alltag, dass es sieben Taufen an einem einzigen Tag gibt", gesteht Raimund Bleckmann, Mitglied der Gemeindeleitung, mit einem Lächeln bei der Erinnerung an dieses Ereignis.

120 erwachsene Mitglieder hat die Gemeinde, deren Gemeindesaal Platz für 150 Menschen bietet. Kinder zählen hier nicht automatisch von Geburt an als Mitglieder der Gemeinde, wenn auch vieles für sie angeboten wird. Für die Altersgruppe der Drei- bis Siebenjährigen gibt es die "Spatzen". In der "Arche" treffen sich die acht- bis zwölfjährigen Kinder. Für die 12- bis 14-Jährigen gibt es Angebote, die dem Konfirmationsunterricht in der evangelischen Kirche ähneln. Aber auch daneben gibt es zahlreiche Angebote im Gemeindeleben, wie die Jungschar, die jeden Freitag "Action" für Acht- bis 13-Jährige bietet oder der Teentreff für alle ab 13, der jeden Mittwoch stattfindet. Das jährliche Zeltlager ist das Highlight der Neun- bis 14-Jährigen, das jedes Jahr sorgfältig geplant wird. In jedem Jahr nehmen daran auch Kinder von Nichtmitgliedern teil und das ein oder andere Neumitglied hat erst über die Teilnahme des eigenen Kindes zur Gemeinde gefunden. "Das Zeltlager wird jährlich schon ein Dreivierteljahr im Voraus geplant und sorgt für viel Abwechslung", erklärt Jürgen Polanz, der mit Burkhard Böhm, Raimund Bleckmann, Jörg Bauer, Frank Bleckmann und Martin Gerhold die Gemeindeleitung übernommen hat. Viele ehemalige Zeltlagerreisende sind bei den Zeltlagern als Helfer aktiv. Den Abschluss des zweiwöchigen Zeltlagers bildet ein Gottesdienst, in dessen Anschluss alle noch einmal zum gemeinsamen Grillen zusammenkommen. Neben der aktiven Jugendarbeit gibt es im Gemeindeleben aber auch viele Angebote für andere Zielgruppen, wie etwa "Ladies first" mit Angeboten von Frauen für Frauen oder den Seniorenkreis, in dem sich ältere Gemeindemitglieder einmal im Monat zu Vorträgen oder Ausflügen treffen. Daneben gibt es verschiedene Kleingruppen oder Gebetskreise.

Einmal jährlich bietet die Gemeinde auf dem Blotschenmarkt mit dem "TeeLICHT" schon seit 1983 gemütliche Gesprächsatmosphäre bei Tee, Kaffee oder Kakao und süßem Gebäck. Die daraus erzielten Einnahmen werden ohne Abzüge an ein Spendenprojekt weitergeleitet. In den letzten Jahren kamen sie dem christlichen Kinder- und Jugendwerk "Die Arche" in Düsseldorf zu Gute. Die Gemeinde hat auch einen eigenen Chor, der regelmäßig im Mettmanner Krankenhaus singt und beim "Singen der Chöre" in Mettmann mitwirkt. Auch eine Band gibt es, die in wechselnder Besetzung zu verschiedenen Anlässen spielt. Das Gemeindeleben der Christlich-Freikirchlichen Gemeinde ist vielfältig. 2019 feiert die Gemeinde, die ihren Sitz seit 1999 Auf dem Hüls in Mettmann hat, ihr 25-jähriges Bestehen.

Info: Wer mehr über die Christlich-Freikirchliche Gemeinde erfahren möchte oder Kontakt sucht, findet alle Informationen auf der Website www.cfg-mettmann.de.