| 13.19 Uhr

Programm für die letzte Ferienwoche
Sommer in der Steinzeitwerkstatt

Kreis. Die Ferien nähern sich ihrem Ende und damit auch das Sommerferienprogramm in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums in Mettmann. In der letzten Ferienwoche gibt es für Kinder aber noch einmal allerhand zu erleben.

 

Unter dem Motto "Hi Neanderthaler, wie lebst Du?" geht es am Donnerstag, 24. August, von 11 bis 12 Uhr, durch die Dauerausstellung des Museums. Während einer Mitmachführung erfahren Kinder ab sechs Jahren wie die Neanderthaler ausgesehen haben, welches Werkzeug sie benutzten, ob sie sprechen konnten und Vieles mehr. Dabei dürfen viele Objekte in die Hand genommen und untersucht werden. Die Teilnahme kostet 4 Euro zzgl. Eintritt.

Am Dienstag, 29. August (11 bis 13 Uhr), können Kinder ab acht Jahren in einem "Steinzeit-Krimi" auf Verbrecherjagd gehen. Ein frühmenschlicher Schädel wurde aus dem Museum gestohlen. Gemeinsam mit dem Museumsdetektiv nehmen die jungen Spürnasen die Ermittlungen auf. Bei der interaktiven Verbrecherjagd untersuchen die Teilnehmer in Teams Spuren und lösen knifflige Rätsel. Die Nachforschungen führen vom Museum über das Außengelände durch den Wald zum spannenden Showdown. Die Teilnahme kostet 16 Euro.

Das komplette Sommerferienprogramm kann im Detail auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de eingesehen werden.

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich (die Teilnehmerzahl ist begrenzt): Tel. 02104/979715 oder E-Mail buchung@neanderthal.de.

Neben dem Sommerferienprogramm sollten sich Kinder und Eltern schon jetzt einen weiteren Termin unbedingt vormerken: Am letzten Ferienwochenende, 26./27. August, gibt es ein großes Museumsfest. Auf dem Neandertaler-Fundort und rund um das Museum zeigen Handwerker und Archäotechniker ihr Können und geben einen spannenden und interessanten Einblick in das Leben unserer Vorfahren.

(Schaufenster Mettmann)

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr