| 15.00 Uhr

Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie Dr. Kaminski hält Vortrag
"Neues Knie, neue Hüfte – Was ist heute machbar"

Mettmann. "Neues Knie, neue Hüfte – was ist heute machbar", so lautet der kostenfreie Chefarztvortrag, der in diesem Monat im Evangelischen Krankenhaus Mettmann gehalten wird.

Dr. med. Andrzej Kaminski, der mittlerweile seit vier Jahren die Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie im EVK Mettmann erfolgreich leitet, spricht über die Eingriffe, die mittlerweile zum Arbeitsalltag eines Chirurgen gehören. Für Patienten werfen diese Operationen dennoch viele Fragen auf: Wann wird ein neues Kniegelenk notwendig? Wann sollte ich das Hüftgelenk ersetzen lassen und wie groß sind die Aussichten auf ein Beschwerdefreies Leben mit einem künstlichen Gelenk?

Diese und weitere Fragen beantwortet Chefarzt Dr. med. Kaminski und wird darüber hinaus auch die Aspekte der rehabilitativen Nachbehandlung ansprechen. Denn nur ein ganzheitliches Therapiekonzept bringt am Ende den gewünschten Erfolg.

Interessierte sind herzlich eingeladen am Montag, 12. März, um 18.30 Uhr in der Seminarzone des EVK Mettmann im Erdgeschoss. Natürlich bleibt auch ausreichend Zeit für mitgebrachte Fragen. Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(Schaufenster Mettmann)

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr