| 15.19 Uhr

Kubanisches Flair und Cocktails in der Neandertalhalle

Kubanisches Flair und Cocktails in der Neandertalhalle
Die Band "Son del Nene" bringt am 4. Mai kubanisches Flair in die Neandertalhalle. FOTO: Veranstalter
Mettmann. Am 4. Mai um 20 Uhr gastiert die siebenköpfige Band "Son del Nene" in der Mettmanner Neandertalhalle. Die Kubaner sorgen bei ihren Auftritten in Europa stets für große Begeisterung.

Die Band mit ihrem Ausnahmesänger El Nene wird vor allem die Herzen aller Liebhaber des authentischen "Son Cubano" höher schlagen lassen. Dieser traditionelle Musikstil entwickelte sich Mitte des 19. Jahrhunderts aus afro-kubanischen Trommelrhythmen und der Gitarrenmusik spanischer Farmer. Über Havanna trat er seinen weltweiten Siegeszug an, auch durch den Erfolgsfilm "Buena Vista Social Club" von Wim Wenders.

El Nene, bürgerlich Pedro Lugo Martinez, glänzt mit seinem ungemein kraftvollen und melancholischen Gesang. Er wirkt - auch optisch - wie eine jüngere Version des weltberühmten Ibrahim Ferrer, mit dem er auch international auf Tour ging. Mit seiner Band "Los Jovenes del Son" konnte er sogar einen Latin Grammy gewinnen. Außerdem spielte er eine der Hauptrollen im Musikfilm "Musica Cubana – The Sons of Buena Vista".

Um das kubanische Flair abzurunden wird das Stadthallenteam durch einen professionellen Cocktailbarkeeper aus Wuppertal bereichert. Eintrittskarten gibt es für 22 Euro (ermäßigt 18 Euro) im Bürgerbüro Mettmann, in der Stadtbibliothek und in der Geschäftsstelle des Schaufenster Mettmann, Mühlenstraße 17.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr