| 15.45 Uhr

Erinnerungen an Hanns Dieter Hüsch

Mettmann. Pfarrer Bertold Stark referiert über den unvergessenen rheinischen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch im Seniorenkreis Mettmann-West.

(RG) "Die Frage ist: Sollen wir sie lieben diese Welt? Sollen wir sie lieben? Ich möchte sagen: Wir wollen es üben", Zitate wie dieses gibt es viele aus den Werken von Hüsch, der 2005 im Alter von 80 Jahren verstorben ist. Mehr als 50 Jahre stand er auf ungezählten Bühnen, vor Fernsehkameras und Radiomikrophonen und jedem, der ihn bei einem seiner Auftritte erlebt hat, fällt sicher ganz spontan ein Lieblingszitat. Falls nicht, klingelt es vielleicht bei diesem Zitat "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit", denn der Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch ist auch ein gleichnamiges Gemeindelied, geschrieben von Kirchenmusiker Christoph Spengler und war das Motto der Evangelischen Kirche im Rheinland zum Reformationsjubiläum.

Am 15. August um 15 Uhr referiert Pfarrer Stark im Seniorenkreis-West im Evangelischen Gemeindehaus Jugend- und Familienzentrum in der Donaustraße 26 über den bekannten Kabarettisten, vielfältigen Künstler und Gelegenheitsprediger. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen teilzunehmen.