| 14.05 Uhr

Ein russischer Tag in der Kulturvilla

Ein russischer Tag in der Kulturvilla
FOTO: Kulturvilla
Mettmann. Am Sonntag, 24. März, gehört der Tag in der Kulturvilla ganz der russischen Kultur.

Die in Rostow am Don geborene Pianistin Elena Zakharevitch, bei der unzählige Mettmanner Kinderfinger das Klavierspiel erlernt haben, wird an diesem Abend alle Register ihres Könnens ziehen und mit dem Tenor Aron Proujanski russische Romanzen gestalten. Diese in Russland überaus beliebten Lieder der Romantik sind quasi die leidenschaftlichen Romane Tolstoi und Dostojewskis im Taschenformat. 

Am Nachmittag gibt es in der "Kleinen Kulturvilla" Russland zum Anfassen: Zum Tee aus dem Samowar lauschen die Kinder dem wunderschönen Märchen "Der Feuervogel" mit Bildprojektionen auf der Filmleinwand, hören russische Cellomusik, gespielt von Musikschülern der Klassen von Elena Zakharevitch und Dorothee Mattes und bemalen die typisch russischen Matrioschka-Püppchen, die selbstverständlich anschließend mit heimgenommen werden dürfen: Ein kleines Stück Russland für zuhause!

Das Abendkonzert am 24. März ist bereits ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage wurde eine zweite Vorstellung am 31. März um 17 Uhr angesetzt.

Karten gibt es beim Schaufenster Mettmann oder online unter www.kulturvilla.com.

(Schaufenster Mettmann)

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr