| 23.00 Uhr

Starke Partner
Kinokarten mit dem Smartphone bezahlen

Starke Partner: Kinokarten mit dem Smartphone bezahlen
Jessica Kraemer und Jürgen Eismann bezahlen im Weltspiegel-Kinocenter bei Theaterleiterin Anke Burkhardt mit dem Smartphone. FOTO: KSK
Seit Ende Juli ist das kontaktlose Bezahlen für Kunden der Kreissparkasse Düsseldorf um eine nützliche Option erweitert: Besitzer eines Android-Smartphones können ihre Einkäufe oder Dienstleistungen quasi im Vorbeigehen bezahlen – zumindest dort, wo es technisch möglich ist und gern gesehen wird.

Laut Kreissparkasse sind im Handel etwa drei Viertel aller Termi-nals auf das neue Bezahlverfahren vorbereitet, darunter auch das Mettmanner Weltspiegel-Kinocenter: Um Kinokarten, Popcorn oder Getränke zu kaufen, braucht man nur sein Android-Smartphone an das Kassenterminal halten. Beträge bis 25 Euro können sogar ohne Eingabe einer PIN beglichen werden.

Jürgen Eismann, Spezialist für Electronic Banking bei der Kreissparkasse Düsseldorf, erläutert den neuen Standard: "Voraussetzung ist unsere App 'Sparkasse – mobiles Bezahlen‘, die es kostenlos im Google Play Store gibt. Nach der Installation auf dem Smartphone hinterlegt man in der App einmalig die Sparkassen-Card und/oder Mastercard, und schon kann es losgehen. Nach ein paar Sekunden gibt es ein optisches oder akustisches Signal, und die Zahlung ist beendet."

Wer ein NFC-fähiges Android-Smartphone hat, könne sich gerne überzeugen: "Es ist schnell und vor allem praktisch, da man die Beträge immer passend hat", findet Kreissparkassen-Mitarbeiterin Jessica Kraemer, die das Mettmanner Weltspiegel Kinocenter in allen Finanzfragen betreut. Theaterleiterin Anke Burkhardt und ihr Team zeigen sich ebenfalls überzeugt: "Es hilft uns, Warteschlangen zu vermeiden und nach Kassenschluss den Zählaufwand deutlich zu verringern."