ANZEIGE

„Jung und Schön“ ist keine Frage des Geldes

„Jung und Schön“ ist keine Frage des Geldes
FOTO: © edwardderule / fotolia.com
Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters? Die Aussage hat in der heutigen Zeit kaum noch Bedeutung. Eher ist es die Gesellschaft, die das Schönheitsideal vorgibt. Wo Falten vor Jahren noch markante Zeichen in nicht mehr so ganz jugendlichen Gesichtern waren, wird heute auch im hohen Alter noch die knitterfreie Haut bevorzugt. Jung, erfrischt und möglichst faltenfrei ist der Wunsch zahlreicher Kunden, die immer häufiger zu kleinen Hilfsmittelchen greifen.

Die bekannt Q10- Creme gegen "erschlaffte" Haut ist schon längst nicht mehr der Kassenschlager Nummer Eins, wenn es um die "natürliche" Jugendlichkeit geht. Botox, Hyaluronsäure und weitere Tricks der ästhetischen Schönheitsmedizin sind seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Die Angst vor Gesichtszügen, die in Stein gemeißelt wirken, schwingt jedoch mit. Wichtig ist es daher, sich mit seinem Wunsch nach jugendlichem Aussehen an einen kompetenten Fachmann zu richten. "Ein erster Blick in die Internetbewertungen kann bereits aufschlussreich sein", verrät die Ärztin Reem Kassem. In ihrem Ästhetik Center im Herzen Hochdahls berät die Fachfrau Kunden zu den weitreichenden Themen der Schönheitsmedizin. Immer mit dem Ziel, die natürliche Schönheit zu erhalten. Eingriffe, die im Anschluss unnatürlich wirken, werden von der Internistin gar nicht erst durchgeführt. "Behandlungen um jeden Preis vermeide ich."

Neben den bekannten Botoxbehandlungen sind beispielsweise die Möglichkeiten der Gesichtsstraffung schier grenzenlos. Während eine Botox- oder Hyaluronsäureinjektion nur von kurzer Dauer ist (maximal acht Monate), kann ein Fadenlifting mehrere Jahre halten.

 

FOTO: © PAPA'STUDIO / fotolia.com

In diesem Fall wird ein sich selbst auflösender Faden unter die Haut gesetzt, der für eine anhaltende Straffung sorgt. "Dieses Verfahren lässt sich auch bei erschlaffenden Oberarmen oder am Hals einsetzen", verrät Reem Kassem. Ebenso effektiv ist das sogenannte "Vampir- Lifting". Eine Plasma- Lösung, die aus dem eigenen Blut gewonnen wird, wird mit kleinen Nadelstichen unter die Gesichtshaut injiziert. Das Ergebnis: Junge, frische und aufgepolsterte Haut. Das Vampir- Lifting bietet zudem die Möglichkeit, Haarausfall entgegen zu wirken. Die Plasma- Lösung wird in diesem Fall unter die Kopfhaut gespritzt und sorgt für volles und dichtes Haar.

Wer jetzt denkt, dass diese Behandlungen kostspielig sind und ausschließlich von den Reichen und Schönen dieser Welt in Anspruch genommen werden können, der irrt. Immer niederschwelliger werden die Angebote. "Der Trend zeigt deutlich, dass immer mehr Menschen in ihre eigene Schönheit investieren und der Wunsch nach langanhaltender Jugend schon längst in allen Gesellschaftsschichten angekommen ist", verrät die Fachfrau, die zudem Mitglied der amerikanischen Akademie für Ästhetikmedizin ist, weiter. Auch sind es nicht mehr die Damen im "hohen" Alter, die mit ihrem Wunsch nach anhaltender Jugend den Gang zum Ästhetikmediziner wagen. "Ich betreue beispielsweise Damen Anfang 30. Das kommt immer häufiger vor."

FOTO: © luckybusiness / fotolia.com

Die Jugendlichkeit der eigenen Haut kann man jedoch auch selbst unterstützen. Besonders die tägliche Wasserzufuhr ist von großer Bedeutung, um der Erschlaffung entgegen zu wirken. "Mindestens zweieinhalb Liter pro Tag sollte man trinken", klärt Reem Kassem auf. Die Einnahme von Vitamin C, D und E- Präparaten ist ebenfalls ein Expertentipp der Fachfrau. "So hält man seine Haut jung, gesund und strahlend schön."

Bilderstrecke Ästhetik Center FOTO: Ästhetik Center
Das Schaufenster Mettmann ist weder für den Inhalt der Anzeigen noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.