| 12.32 Uhr

Lkw und Pkw kollidieren auf der A46

Kreis. Nach den vorläufigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf war ein 41 Jahre alter Mann aus Willich mit einem Lkw (Sattelzug mit Anhänger) am Donnerstagabend auf der A46 in Richtung Wuppertal unterwegs.

Zwischen der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk und Düsseldorf-Wersten wechselte der Fahrer mit seinem Gespann vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte der Sattelzug mit einem Chevrolet, der von einem 45-Jährigen aus Düsseldorf gesteuert wurde. Der Pkw geriet aufgrund des Zusammenstoßes ins Schleudern, überschlug sich in der Folge und prallte dann gegen die Tunnelwand. Der Chevrolet blieb sodann auf der linken Seite liegen. Ersthelfer "stellten den Pkw wieder auf die Räder" und halfen dem Fahrer aus dem Auto. Der 45-Jährige wurde mit Verletzungen zur Beobachtung in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden wird auf über 2.500 Euro geschätzt. Der rechte Fahrstreifen blieb bis circa 0.20 Uhr gesperrt. Es kam zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

(Schaufenster Mettmann)