| 10.58 Uhr

Abschuss eines britischen Lancaster-Bombers in Schöller
Gedenktafel wurde gestohlen

Abschuss eines britischen Lancaster-Bombers in Schöller: Gedenktafel wurde gestohlen
Marcel Lesaar im Sommer vor der aufgestellten Gedenktafel. FOTO: FF
Kreis. Am 23. Mai 1944 stürzt in Schöller ein britischer Lancaster-Bomber ab. Nur zwei der sieben Besatzungsmitglieder überlebten den Absturz.

Im Waldgebiet etwas außerhalb des Ortskerns der Wuppertaler Außenbürgerschaft sind davon heute kaum noch Spuren zu sehen. Höchstens anhand des Baumwuchs und diverser Kuhlen kann der Betrachter erahnen, dass hier vor über 70 Jahren ein tonnenschwerer Bomber abgestürzt ist. Der Mann, dem wir nähere Informationen über den Abschuss der Lancaster zu verdanken haben, ist der 49-jährige Mettmanner Marcel Lesaar, der das Buch "Lancaster-Absturz in Wuppertal-Schöller" veröffentlicht hat. Im Absturzbereich hatte er eine Gedenktafel angebracht, die an die Besatzung des Bombers erinnert. Diese ist nun verschwunden. "Leider wurde diese Gedenktafel nun abgeschraubt, abgerissen und gestohlen", sagt Marcel Lesaar. "Nun wird eine neue Tafel aufgestellt."

(Schaufenster Mettmann/Felix Förster)