| 14.53 Uhr

Spontanes Konzert auf dem Autobahn-Randstreifen

Spontanes Konzert auf dem Autobahn-Randstreifen
Das Mettmanner Stadtorchester beim spontanen Auftritt im Stau auf der A44. FOTO: Stadt Mettmann
Mettmann. Das Mettmanner Stadtorchester befindet sich derzeit auf dem Weg in die französische Partnerstadt Laval, um dort im Rahmen der Feierlichkeiten zum Ende des 1. Weltkrieges aufzutreten.

Die Fahrt, an der auch Bürgermeister Thomas Dinkelmann teilnimmt, kam jedoch schnell ins Stocken, denn auf der A44, nahe des Tagebaus Garzweiler, musste die Autobahn wegen Bergungsarbeiten vollständig gesperrt werden. Während dieser unfreiwilligen Pause beschloss das Stadtorchester unter der Leitung von Michael Gilcher ein spontanes Konzert auf dem Randstreifen zu geben. Der rund 30-minütige Auftritt, der es mittlerweile auch in die Sozialen Netzwerke geschafft hat, wurde mit viel Applaus und einem fröhlichen Hupen der staugeplagten Mitmenschen bedacht.

(Schaufenster Mettmann)