| 15.04 Uhr

Schülervertreter im Gespräch mit Bürgermeister Dinkelmann

Schülervertreter im Gespräch mit Bürgermeister Dinkelmann
Bürgermeister Thomas Dinkelmann (m.) und Ogün Yilmazer von der Jugendförderung (r.) beim Treffen mit den Schülervertretern. FOTO: Kreisstadt Mettmann
Mettmann. Am Donnerstagvormittag kamen die Schülervertretungen der weiterführenden Schulen in Mettmann zu einem Gespräch mit Bürgermeister Thomas Dinkelmann zusammen, das im Rahmen eines Treffens im Rathaus stattfand.

Hierbei sind das Heinrich-Heine-Gymnasium, das Konrad-Heresbach-Gymnasium, die Carl-Fulrott-Realschule und das Förderzentrum West vertreten. "Dieses Treffen findet regelmäßig im Jahr statt und dient dem direkten Informationsaustausch zwischen den Schülerinnen und Schülern und der Stadtverwaltung", erklärt Ogün Yilmazer, Mitarbeiter der Jugendförderung in Mettmann.

Als frisch gewählte Schülervertreter saßen beim ersten Treffen des neues Jahres Maria Viebeck (HHG), Maxine Dold (HHG), Tom Hildebrand (HHG), Acelya Cetin (CFR), Ferhat Karafil (CFR), Ann-Kathrin Bartschies (KHG), Lea Jacob (KHG), Rainer Co (KHG), Hakoun Zheng (KHG), Maria Hildebrandt (FZW) und Niklas Schwannauer (FZW) mit Bürgermeister Dinkelmann am Tisch, um ihre Anliegen zu diskutieren.
Hierzu zählten beispielsweise die Busverbindungen zu den jeweiligen Schulen, Sitzgelegenheiten auf den Schulhöfen und die Entwicklung der Schullandschaft in Mettmann. "Wir haben uns sehr genau angehört, was die Schülerinnen und Schüler zu sagen haben und nehmen ihre Anliegen sehr ernst", betont Bürgermeister Dinkelmann.