| 11.08 Uhr

Morgen haben die Jecken das Kommando in der Stadt

Mettmann. "Mettmann fährt sich jeck ums Eck!" – unter diesem Motto sind 23 Gruppen und Wagen für den Karnevalszug angemeldet, der am Samstag, 10. Februar, gegen 14.11 Uhr vom Hammerplatz startet. Das teilt der Verein Fest Komitee Karneval (FKK) mit, der den Zug seit einigen Jahren organisiert.

Trotz der Baumaßnahmen in der Innenstadt kann der Zug über die Schwarzbachstraße und die untere Johannes-Flintrop-Straße ziehen. Die Zugparty und die Zugmoderation finden wegen der Bauarbeiten aber nicht auf dem Jubiläumsplatz, sondern auf dem Platz vor der Königshof-Galerie statt. Dort werden Tanja Bamme (Schaufenster Mettmann) und Bernd Günther (Bürgermeister a. D.) das Zuggeschehen kommentieren und Interviews führen. Auf dem Platz werden Imbiss- und Getränkestände aufgebaut.

Der Zugweg

Der Zugweg führt vom Hammerplatz über die Hammerstraße, Nordstraße, Schwarzbachstraße um den Jubiläumsplatz herum auf die Johannes-Flintrop-Straße. Dann geht es weiter über die Straße Am Königshof, um die Königshof-Galerie herum zur Talstraße, weiter zur Breite Straße und über die Johannes-Flintrop-Straße und den Jubiläumsplatz zurück zum Hammerplatz.

Innenstadt wird ab 12 Uhr gesperrt

Der Verein FKK weist darauf hin, dass die Innenstadt am Karnevalssamstag ab 12 Uhr für den Verkehr gesperrt wird. Ab dann können die Parkhäuser der Königshof-Galerie, der Neandertal-Passage und der Kreissparkasse Düsseldorf nicht mehr angefahren oder verlassen werden. Autofahrer können den Parkplatz hinter dem Rathaus und den Parkplatz an der Kreisverwaltung nutzen – die Schranken bleiben offen, teilt der Veranstalter mit.

Die Teilnehmer des Karnevalszuges müssen wegen der umfangreichen Sperrungen mit ihren Wagen bis spätesten 13 Uhr über die Nordstraße oder die Teichstraße den Hammerplatz anfahren. Von Wülfrath ist die Zufahrt dann nur noch über den Bibelskircherweg möglich, da auch die Seibelspange für den Verkehr gesperrt wird.

Kinderkarneval bei me-sport und After-Zug-Party" im "Golden K"

Nach Ende des Umzugs bietet me-sport in der Neandertalhalle eine große Karnevalsparty für Kinder mit einem großen närrischen Programm an. Der Eintritt ist frei.  Im Club "Golden K" steigt wie im vergangenen Jahr die After-Zug-Party. Der Eintritt ist für FKK-Mitglieder kostenfrei. Nichtmitglieder können Karten im Mettmanner Blumenhaus Speck für fünf Euro erwerben. Aus organisatorischen Gründen brauchen auch FKK-Mitglieder Eintrittskarten für die Party. Kinder können bis 20 Uhr mitfeiern.

Kein Wochenmarkt auf dem Jubiläumsplatz

Wegen des jecken Treibens in der Stadt fällt der Samstagsmarkt auf dem Jubiläumsplatz aus.

(Schaufenster Mettmann)