| 08.27 Uhr

Landtagsabgeordnete besuchten die Mettmanner Feuerwehr

Landtagsabgeordnete besuchten die Mettmanner Feuerwehr
Matthias Mausbach, Veronika Traumann, Bürgermeister Thomas Dinkelmann sowie die Landtagsabgeordneten Dr. Christian Untrieser und Martin Sträßer mit den hauptamtlichen Feuerwehrleuten Ralf Hauke, Sebastian Thews und Sebastian Korn in der Fahrzeughalle der Wache an der Laubacher Straße. FOTO: Stadt Mettmann
Mettmann. Im Rahmen der Aktion "Fraktion vor Ort", die von der CDU-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen zusammen mit dem Verband der Feuerwehren NRW initiiert wurde, besuchten die Landtagsabgeordneten Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser am Donnerstagvormittag die Mettmanner Feuerwache.

 

Im Gespräch mit Bürgermeister Thomas Dinkelmann, Fachbereichsleiterin Veronika Traumann und Matthias Mausbach, stellvertretender Leiter der Feuerwehr sowie Abteilungsleiter Feuerwehr und Rettungsdienst, informierten sich die beiden Mitglieder der CDU-Landtagsfraktion vor Ort über die Bedingungen am Feuerwehrstandort Mettmann sowie über möglichen politischen Handlungsbedarf zur Unterstützung der Kameradinnen und Kameraden.

Themenschwerpunkte waren hierbei der Bereich der Freiwilligen Feuerwehr und die Umsetzung der Kampagne "FeuerwEHRENsache", die Beschaffung von Fahrzeugen für die Gefahrenabwehr auf kommunaler und Landesebene sowie die Nachwuchsproblematik im Haupt- und Ehrenamt.

Darüber hinaus wurde diskutiert, wie das Land die Feuerwehren vor Ort finanziell unterstützen kann. Zur Attraktivierung des Ehrenamtes wurde beispielsweise eine Feuerwehrrente angesprochen, wie es sie bereits in mehreren Bundesländern gibt, oder ein Kostenzuschuss für benötigte Führerscheine.

Die Landtagsabgeordneten Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser besuchen unter dem Motto "Woche der Feuerwehr" derzeit gemeinsam die Feuerwehrstandorte in ihren Wahlkreisen und konnten hierbei auch aus Mettmann wichtige Eindrücke und Impulse mit in ihre Fraktion und den Landtag nehmen.

(Schaufenster Mettmann)