| 09.52 Uhr

Kooperation mit Berufskolleg zur Belebung des Samstagmarktes

Kooperation mit Berufskolleg zur Belebung des Samstagmarktes
Die Schüler sind an den Samstagen vor Weihnachten auch auf dem Wochenmarkt vertreten. FOTO: Berufskolleg Neandertal
Mettmann. Auf Initiative eines Marktbeschickers, der die städtische Stabsstelle für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing um Unterstützung bei der Belebung des Samstagsmarktes bat, kam vor kurzem eine Zusammenarbeit zwischen den Marktbeschickern und dem Berufskolleg Neandertal zustande.



Bei einem gemeinsamen Termin mit der Schulleitung Petra Bertelsmeier und Ulrich Dey sowie verschiedenen Fachbereichsleitern des Berufskollegs Neandertal, einer Vertretung der Marktbeschicker sowie Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Wirtschaftsförderung entstanden Ideen, wie man gemeinsam den Samstagsmarkt mit Aktionen und einer besseren Vermarktung attraktivieren kann. Innerhalb kürzester Zeit zeigten sich die ersten Ergebnisse.

Bereits in der letzten Woche haben die Schüler des Fachbereichs Wirtschaft der Höheren Handelsschule sowohl auf dem Wochenmarkt als auch in der Innenstadt eine Befragung zum Einkaufsverhalten gemacht, die aktuell ausgewertet wird. Der Fachbereich Gestaltung wird diese Daten nutzen, um ein Marketingkonzept für den Markt zu erarbeiten. Ziel soll sein, dem Markt ein "eigenes Gesicht" zu geben und das Warenangebot über Print- und Onlinemedien zu kommunizieren.

Die Abiturientinnen und Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit, Gestaltung und Sport bieten nun außerdem an den Samstagen vor Weihnachten Leckereien und kreative Geschenke an. Letzten Samstag erfreuten sich besonders die kleinen Marktbesucher am kostenlosen Mal- und Schminkangebot an dem Stand. Alle Beteiligten freuen sich über diesen ersten Aufschlag und wollen ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen.

(Schaufenster Mettmann)