| 17.49 Uhr

Kolpinger danken ehemaligen Vorstandsmitgliedern

Kolpinger danken ehemaligen Vorstandsmitgliedern
FOTO: Kolpinger
Mettmann. Ein aufrichtiges "Dankeschön" sprach die Kolpingsfamilie ihren ausscheidenden Vorstandsmitgliedern aus.

 

Christel Hartstein, Franz Hitz sowie Christa Hausmann in ihrer Funktion als Schriftführerin wurden bei den anstehenden Vorstandswahlen nach neun Jahren engagierten Einsatzes vom Vorsitzenden, Wilfried Meiswinkel, verabschiedet.

Die gut besuchte Mitgliederversammlung setzte bei den Vorstandswahlen auf Kontinuität und Erneuerung, so wurde Rolf Hamacher nach neun Jahren im Amt bestätigt sowie Gabi Imbusch zur neuen Schriftführerin gewählt; als neue junge Vorständler erhielten Barbara Kessler und Stefan Lederer das Vertrauen der Kolpinger.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ der Vorsitzende das Jubiläumsjahr kurz Revue passieren, um sich anschließend den zukünftigen Herausforderungen der Kolpingsfamilie zu widmen. Der Einsatz für die Mettmanner Wohnungslosen stand, vor dem Hintergrund des desolaten Wohnungsmarktes, im Fokus, wobei der Wunsch geäußert wurde, zukünftig stärker die Pfarrgemeinde für das Thema zu gewinnen.

Als neues Projekt wurde "Benefiz Nähen&Stricken fürs Regenbogenland" bekanntgemacht. Am 17. März laden die Kolpinger alle, die sich durch Nähen oder Stricken für das Kinderhospiz in Düsseldorf engagieren wollen, ins Johanneshaus ein.

(Schaufenster Mettmann)