| 11.23 Uhr

Herbst-Treff der GVM in der Brasserie 904

Mettmann. Die Gesellschaft Verein zu Mettmann hatte zum Herbst-Treff in die Brasserie 904 eingeladen.

Wilhelm Seibel von der mono GmbH und gleichzeitig GVM-Firmenmitglied referierte zum Thema "Vom Neandertal ins MoMA nach New York - aus der Tradition zur Moderne". mono - ein mittelständisches Unternehmen der Familie Seibel geht als traditionelle Besteck Manufaktur seinen Weg. Seibel präsentierte anschaulich die Prinzipien einer Manufaktur gegenüber einer reinen Industrieproduktion.

Nach dem Vortrag fand das traditionelle Gänsemenü mit Suppe, Sorbet, Brust- und Keule-Stücken und Dessert statt und im Anschluss folgten bis in den späten Abend interessante Gespräche und Diskussionen der Gäste mit ihren vielfältigen Lebens- und Berufserfahrungen. Weitere Infos unter www.gvm-me.de.

(Schaufenster Mettmann)