| 11.26 Uhr

Neue Leiterin wurde im Rathaus vorgestellt
Eine Frau für Recht und Ordnung

Neue Leiterin wurde im Rathaus vorgestellt: Eine Frau für Recht und Ordnung
FOTO: Stadt Mettmann
Mettmann. Andrea Kotthaus (35) ist seit dem 1. November die neue Leiterin der Abteilung Recht und Ordnung in der Stadtverwaltung der Kreisstadt Mettmann.

Bürgermeister Thomas Dinkelmann hat sie im Rathaus begrüßt und ihr einen guten Einstand gewünscht. Die Volljuristin ist Nachfolgerin von Reiner Surmann, der sich am 31. Mai nach vielen Jahren in der Stadtverwaltung Mettmann in den Ruhestand verabschiedet hatte.

Andrea Kotthaus stammt aus Wuppertal. Nach dem Abitur hat sie in Regensburg Jura studiert. Ihr Referendariat hat sie im Oberlandesgerichts-Bezirk Düsseldorf mit dem Landgericht Wuppertal als Stammdienststelle gemacht.

Nach dem Staatsexamen trat sie im Jahr 2014 in den Dienst der baden-württembergischen Großen Kreisstadt Mosbach. Dort leitete sie die letzten zwei Jahre das Rechts- und Ordnungsamt.

Weil sie gerne wieder zurück nach NRW wollte, hat sie sich auf die Stelle in der Mettmanner Verwaltung beworben und sich gegen viele Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt. "Ich habe jetzt mit Recht und Ordnung die gleiche Kombi wie in Mosbach", sagt die Volljuristin, die sich auf ihre neue Herausforderung freut.

Andrea Kotthaus ist ledig, in ihrer Freizeit geht sie joggen und trifft sich gerne mit Freunden. Ihre ganz große Leidenschaft ist der Karneval. Sie ist Mitglied in einem Kölner Karnevalsverein.

(Schaufenster Mettmann)