| 16.10 Uhr

Das Angebot an Kita-Plätzen wird erweitert

Mettmann. "Die Schaffung weiterer benötigter Kita-Plätze schreitet gut voran", sagte Klaudia Beck, bei der Stadt für den Bereich Kindertagesbetreuung zuständig, am Dienstag, 29. Mai, im Jugendhilfeausschuss.

So sei die bauliche Erweiterung des Evangelischen Kindergartens Am Hoshof abgeschlossen. Dort wurde in einem Anbau Platz für eine weitere Gruppe (20 Kinder) geschaffen. Die Mädchen und Jungen haben die neuen Räume schon bezogen. Gute Fortschritte mache laut Beck auch der Kita-Neubau an der Gruitener Straße. Die Oberböden seien bereits fertig, im Juni solle mit dem Innenausbau der AWO-Kita begonnen werden. Der Träger hat bereits 70 Prozent des Personals gefunden, das für die fünfgruppige Einrichtung mit 100 Kindern nötig ist. Klaudia Beck: "Erfreulich: Vom Land gibt es für die Kita einen zusätzlichen Investitionszuschuss von 270.000 Euro."

Die Stadt teilt zudem mit, dass die Abstimmungsgespräche zwischen Stadt, Träger und dem Erzbistum Köln zur Erweiterung der Katholischen Kita Heilige Familie erfolgreich verlaufen seien. Nachdem das Erzbistum den Plänen, die Kita von zwei auf vier Gruppen zu vergrößern, zugestimmt hat, ist inzwischen bereits der Bauantrag für die Erweiterung in Arbeit.

Auch das Team der Fachberatung Kindertagespflege des Jugendamtes wird größer. Zum 1. Juni beginnt dort eine neue Mitarbeiterin, so dass das Beratungsangebot für Eltern und Tagespflegepersonen ausgebaut werden kann.

(Schaufenster Mettmann)