| 15.22 Uhr

Duale Studiengänge sind sowohl bei Arbeitgebern als auch Schulabgängern beliebt
Zweigleisig zum Erfolg: Duales Studium

Duale Studiengänge sind sowohl bei Arbeitgebern als auch Schulabgängern beliebt: Zweigleisig zum Erfolg: Duales Studium
Das duale Studium bietet viele Vorteile – ist aber auch mit viel Arbeit verbunden. FOTO: Fotolia
Als Alternative zum klassischen Vollzeitstudium wird das duale Sudium für Schulabgänger immer beliebter.

Das duale Studium verzahnt Ausbildung und Studium miteinander und führt in vergleichsweise kurzer Zeit zur Doppelqualifikation.

Siegeszug einer Studienform

Das duale Studium nahm seinen Anfang bereits in den 1970er Jahren mit einer Modellversuchsphase in Baden-Württemberg. Nach wenigen Jahren ist es zu einem bundesländerübergreifenden Erfolgsmodell geworden. Seit 1995 ist der Abschluss eines Dualen Studiums als Hochschulabschluss anerkannt. Immer mehr Schulabgänger entscheiden sich heute  für eine Kombination aus Praxisphasen in einem Unternehmen und theoretischen Vorlesungszeiten in einer Uni, Fachhochschule, dualen Hochschule oder Berufsakademie. Im Jahr 2010 waren über 50.000 Studierende in einem dualen Studiengang eingeschrieben, 2013 waren es mehr als 64.000 Studierende. Die Absolventen durchlaufen eine besonders innovative, attraktive und praxisnahe Studienform und werden so optimal auf ihr späteres Berufsleben vorbereitet.  

Reihe von Pluspunkten

Die Vorteile eines Dualen Studiums sind zahlreich: Dazu gehören beispielsweise der direkte Theorie-Praxis-Transfer und die Unterstützung durch die Arbeitgeber – häufig in Form einer Ausbildungsvergütung oder durch die Übernahme von Studiengebühren. Die Absolventen erwerben gleichzeitig zwei Abschlüsse und sparen dadurch Zeit. Nicht zu vergessen sind die guten Chancen auf eine spätere Übernahme. Und auch die Unternehmen profitieren, können sie doch qualifizierte Nachwuchskräfte gewinnen. Die Wirtschaft hat das Thema "duales Studium" daher längst für sich entdeckt. Dies zeigt auch die stetig steigende Zahl der Unternehmen, die duale Studienplätze anbieten. Aktuell werden in Deutschland über 1.000 duale Studiengänge in verschiedenen Fachrichtungen angeboten. Obwohl das Angebot an dualen Studiengängen wächst,  sind viele Studienplätze durch die große Nachfrage nach dualen Studienangeboten oftmals schon sehr früh im Jahr vergeben. Es ist daher wichtig, sich frühzeitig und nicht erst mit Erhalt des Abschlusszeugnisses aus der Schule zu informieren.

(Schaufenster Mettmann)